Informationen sind ein wesentlicher Wert eines jeden Unternehmens. Ein vertrauenswürdiger Umgang mit diesen Informationen sowie auch die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Informations- und Kommunikationstechnik sind aus diesem Grund immer wichtiger. IT-Handbücher und -Notfallpläne helfen Ihnen dabei.

Enorme Vielfalt an Vorschriften und Anforderungen

In den vergangenen Jahren wurden diverse Rechtvorschriften erlassen, die sich mit dem Thema Informations-sicherheit befassen. Aus diesen leiten sich konkrete Handlungs- und Haftpflichtverpflichtungen für Geschäftsführer, nicht nur von Aktiengesellschaften, sondern auch von GmbHs ab. Welche Regularien oder Anforderungen zu berücksichtigen sind, ist dabei von Unternehmen zu Unternehmen verschieden. Neben dem IT-Sicherheitsgesetzt oder der Datenschutzgrundverordnung gibt es auch Zertifizierungen wie z.B. ISO 27001 oder 9001, für die spezielle Konzepte notwendig sind.

IT-Handbücher zur Informationssicherung

Um allem wichtigen Informationen stets im Blick zu haben, oder im Zweifelsfall überprüfen zu können, sind IT-Handbücher ein erster Schritt, der Sie und Ihre IT-Mitarbeiter absichert. Ein Beispiel hierfür ist die Erstellung eines Betriebshandbuches. Dieses stellt einen Überblick über den organisatorischen Aufbau Ihrer IT dar und enthält Informationen über z.B. die Applikationssysteme, Kommunikationsserver und Sicherheitsbetrachtungen.

Auch die Erstellung von spezifischeren IT-Handbüchern kann durchaus sinnvoll sein, wie z.B. eines Datenschutzhandbuches.

Absicherung im Notfall

Ein weiterer wichtiger Punkt im Zusammenhang mit der Informationssicherheit ist die Absicherung im Falle eines Ausfalls der IT-Infrastruktur. Natürlich gibt es diverse Vorsichtsmaßnahmen, die gegen Hacker-Angriffe oder auch Stromausfälle eingesetzt werden können. Manchmal reicht aber auch der manuelle Fehler eines Mitarbeiters aus, um eine massive Störung der IT-Landschaft hervorzurufen.

Aus diesem Grund ist es wichtig auf das Schlimmste vorbereitet zu sein. Hier bieten sich ein IT-Notfallplan und auch ein Wiederaufbauplan für wichtige Systeme an, welche Notfallmaßnahmen und Handlungsanweisungen im Falle einer IT-Störung enthalten. Auf diese Weise ist es möglich IT-Ausfälle schnellstmöglich zu beheben, sodass der Schaden für das Unternehmen gering bleibt.

Erstellung von IT-Konzepten in Docusnap

Docusnap bietet nicht nur ein einzigartiges Tool, um Ihre IT-Umgebung zu Inventarisieren und Analysieren, sondern hilft Ihnen darüber hinaus auch bei der Erstellung der soeben beschriebenen IT-Handbücher und -Pläne.

Durch die Integration verschiedener Vorlagen wird Ihnen bereits eine grobe Grundstruktur zur Hand gegeben, welche individuell mit den für Sie passenden Inhalten gefüllt werden kann. Sämtliche, in Docusnap enthaltenden Daten, Visualisierungen und Auswertungen können direkt per Drag&Drop an die passende Position innerhalb Ihres IT-Konzepts gesetzt werden. Dies erspart viel Zeit und Mühe.

Und das Beste: Die von Ihnen erstellten Konzepte werden auf Basis der letzten Inventarisierung automatisch aktualisiert und bleiben damit stets auf dem neusten Stand – und Sie und Ihr Unternehmen damit auf der sicheren Seite.